Vereinshistorie


Die ursprüngliche Vereinsgründung geht auf das Jahr 1929 zurück. Aus dem noch mehr bäuerlich als Bürgerlich geprägten Teil des Stadtteils Harpens entstand der SV Vorwärts Kornharpen 1929 e.V.. Als kleinster Stadtteil im Stadtbezirk spielte man lange unbedeutende Rollen im Amateurfußballbereich.

 

Nach der Etablierung als Landesligist Ende der 1990er Jahre folgte in der Saison 2000/01 der Aufstieg in die Verbandsliga, zwei Jahre später konnte man sich als Zweiter der Gruppe 2 für die Oberliga Westfalen qualifizieren. Nach einer starken Rückrunde belegte man im ersten Jahr der Zugehörigkeit zur Oberliga Rang neun, eine Saison später erfolgte als Vorletzter der Abstieg in die Fünftklassigkeit.

 

Seine Heimspiele trägt Kornharpen im „Karl-Hirsch-Stadion“ aus, das etwa 5.000 Zuschauern Platz bietet.

 

Im März 2009 meldete der SV Vorwärts Kornharpen Insolvenz an und zog seine Mannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb in der Westfalenliga zurück.

 

Es folgte die Neugründung als FC Vorwärts Kornharpen 2009 e.V. und der Neubeginn in der Bezirksliga.

 

(Quelle: Wikipedia)

1. Mannschaft

Bezirksliga Staffel 10

2. Mannschaft

Kreisliga C1

Damen

Kreisliga A